Über uns

Geschichte

Wir sind ein Familienbetrieb, der sich seit Jahrhunderten der Weinerzeugung widmet. Zumindest seit 1745 ist unser Betrieb im Familienbesitz. Unser Betrieb liegt in Mallon, ein kleines Winzerdorf im Donautal, am Fuße des Wagrams, gegründet im 12. Jahrhundert durch die Passauer. Der Hofname geht auf den inzwischen erloschenen Familiennamen Triesnecker zurück. Der historisch berühmteste Spross unserer Familie war Franz de Paula Triesnecker: Der Astronom und Landvermesser wurde am 2. April 1745 in Mallon geboren.

Die Wissenschaft hat dem Astronomen mit der Benennung eines 26 km großen Mondkraters nach ihm ein bleibendes Denkmal gesetzt.

Unsere Gärten

Der Fuxberg

Unser Wein und Obst wächst auf den besten Südlagen des Wagrams und in der Wachau.

Unser Wein

Für die Erzeugung guten Weines sind zwei Faktoren wesentlich:
Optimales Klima, die richtigen Rebsorten am richtigen Boden und das Geschick des Winzers!
Wir haben Idealklima – einerseits die Abschirmung im Norden durch die Ausläufer des Manhartsberges und die Öffnung zum pannonischen Raum (hoher Reifegrad), – andererseits relativ kühle Nächte (Kaltluftseen und Nebel von Donau und Kamp), welche für frische Säure und ausgeprägtes Bukett notwendig sind. Diese Faktoren in Verbindung mit den vorwiegenden Lößböden sind die besten Voraussetzungen für unsere Hauptsorten: Grüner Veltliner, Riesling, Grauburgunder, Blauer Zweigelt und Cabernet Sauvignon.

Durch unsere reiche Erfahrung und ständige Weiterbildung gelingt es uns, die Qualität der geernteten Trauben als Wein in die Flache zu bringen. Unsere Weingärten werden unter Achtung der Ökologie bewirtschaftet (kontrollierte integrierte Produktion). (Garantie-Erklärung)

Unser Bemühen um hohe Qualität wurde bei der AWC Vienna seit 2014 jedes Jahr auf’s Neue mit Gold bewertet.

Unsere Lagen

Riede Fuxberg – Engelmannsbrunn 
(Grüner Veltliner, Riesling, Gewürztraminer)
Insgesamt ist die Riede ca. 1 ha groß. Sie ist aufgeteilt auf 5 Terrassen, deren Boden aus Meersand besteht. Am Fuße des Weinbergs befinden sich unsere 3 Keller (siehe Titelbild), der hier wachsende Grüne Veltliner besteht aus bis zu 50 Jahre alten Reben. Der Boden bietet auch beste Bedingungen für Riesling und Traminer.

Riede Schillingsberg – Fels am Wagram
(Grüner Veltliner)
Eine 1 ha große Terrasse aus sandigem Löss, nahe dem Ort Fels gelegen.

Riede Mittersteig – Gösing am Wagram
(Cabernet Sauvignon, Zweigelt, Grüner Veltliner, Gemischter Satz, Grauburgunder)
Dieser 2 ha große Weingarten in der Felser Katastralgemeinde Gösing besteht aus 2 Terrassen, welche aus lehmigem, rotem Löss bestehen.

Riede Satz und Hammer – Engelmannsbrunn
(Zweigelt, Rösler, Muskateller, Muskat Ottonel, Rivaner, Chardonnay, Tafeltrauben)
Knapp 1 ha groß, 2 Terrassen mit Lössboden pur – hier haben wir eine große Sortenvielfalt.

Riede Lösswand – Thürnthal
(Rivaner, Frühroter Veltliner, Zweigelt)
An der Grenze zwischen Groß Riedental und Fels gelegen — etwa 0,5 ha groß.

In kleinerem Umfang kultivieren wir die Rebsorten: Siegerrebe, Perle von Csaba, Sauvignon blanc, Blaufränkisch und Dornfelder sowie zahlreiche Tafeltraubensorten.

Unsere besten Weine

Riesling Fuxberg 2018, Qualitätswein

Schöner Pfirsich und etwas Marille in der Nase, am Gaumen pikante Säure, elegant eingebunden in schöne Extrakte. Ein Spitzenprodukt gewachsen in Mehlsandablagerungen des Urmeeres.

Auszeichnungen: AWC Silber, 2018, Niederösterreich Gold, 2018

12% Vol. Alkohol, trocken

Grüner Veltliner Reserve 2018, Riede Mittersteig Gösing

Aus der Toplage Mittersteig.
Am Beginn roter Pfeffer, dichter Geschmack nach Ananas, mit einem Hauch Pfirsich und Marille.
Ein guter Säurebogen, ein toller Druck sowie ein tiefer und langer Abgang.
Intensive Geschmacksnuancen nach Mandel und Walnuss.

Auszeichnungen: AWC Silber, 2018, Niederösterreich Gold, 2018

13,5% Vol. Alkohol, trocken

Grauburgunder Gösinger Mittersteig 2017

Vollreife Trauben bildeten die Grundlage für diesen edlen Wein.
Im Duft zeigt er sich verspielt, mit zarten Zitrusaromen, einem Hauch Mango und Weingartenpfirsich.
Am Gaumen präsentiert er sich dicht, mit schönem, breitem Schmelz.

13,5% Vol. Alkohol, trocken

Orange Wine 2016

Trauben der neuen PIWI-Sorte Sovignier Gris wurden für diesen Wein verwendet.
PIWI steht für Pilzwiderstandfähigkeit, sodass wir diese Sorte ohne Pflanzenschutzmaßnahmen anbauen können.
Vollreif geerntet durften die Trauben 5 Wochen auf der Maische gären, bevor sie schonend gepresst wurden.
Der so gewonnene Wein zeichnet sich durch für einen „Weißen“ ungewöhnlichen Aromen aus, diese gehen von Karamelltönen bis zum Obstkorb mit reifen Früchten, am Gaumen leicht und zart herb.

Auszeichnung: AWC Gold, 2018

13% Vol. Alkohol, trocken

Chardonnay Grande Reserve 2016 – Riede Hammer – trocken

Ein Jahr im Holzfass ausgebaut. Im Duft zarte Röstaromen, ein Hauch Kaffee und Vanille, eingebettet in floralen Noten.
Am Gaumen sehr mild und weich, mit langem, anhaltendem Abgang.

Auszeichnung: AWC Silber, 2018

12,5% Vol. Alkohol, trocken

Chardonnay Große Reserve 2013 – Riede Satz – trocken

Ein Wein der Sonderklasse. Ein Jahr auf der Feinhefe ausgebaut, danach ein halbes Jahr im Barrique-Fass zur Vollendung gereift.
Im Duft zeigt er würzige Aromen, unterlegt mit zartem Brioche und Trockenfrüchten.
Am Gaumen sehr weich, kraftvoll und dicht, mit einem nicht-enden-wollenden Abgang.

Auszeichnung: AWC Silber, 2018

13,5% Vol. Alkohol, trocken

Rösler, Riede Hammer 2016

Mit dem Rösler wagten wir uns erstmals in den Bereich der PIWI-Rebsorten vor. Das sind weitgehend gegen Pilzkrankheiten resistente Rebsorten, die somit mit sehr geringem Pflanzenschutzaufwand kultiviert werden können. Der Rösler Barrique ist ein cremiger, dichter Wein von sehr dunkler Farbe. Im Duft zeigt er eine Aromenvielfalt nach Gewürzen und Rumtopf, am Gaumen ist er voll, kräftig und von weicher, samtiger Struktur.

Auszeichnung: AWC Gold, 2018

13,5% Vol. Alkohol, trocken

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close